Berufsorganisationen und Universitäten

Den neuen IDW PS 270 hat der Hauptfachausschuss des IDW bereist im Juni 2018 verabschiedet. Diese Verlautbarung behandelt die Beurteilung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit durch den Abschlussprüfer. Der Anpassungsbedarf ergab sich aufgrund der Anpassung des internationalen Standards ISA 570. Dr. Anja Schmitz-Herkendell, Fachreferentin beim IDW, erläutert, was sich geändert hat.

10.01.2019

Da ab 01.01.2019 Bestätigungsvermerke im neuen Format gem. IDW PS 400 n.F. erteilt werden müssen, waren der IDW Prüfungshinweis: Zur Erteilung des Bestätigungsvermerks bei Krankenhäusern (IDW PH 9.400.1) und der IDW Prüfungsstandard: Zum erweiterten Umfang der Jahresabschlussprüfung von Krankenhäusern nach Landeskrankenhausrecht (IDW PS 650) neu zu fassen.

10.01.2019

Die digitale Entwicklung führt zu einem strukturellen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Für den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer (WP/vBP) eröffnen sich einerseits neue Dienstleistungsmöglichkeiten, andererseits ergeben sich umfassende Auswirkungen auf die Art und Weise der Durchführung der Abschlussprüfung und auf die Praxisorganisation. Mit dem vorliegenden Kompass möchte die WPK Berufsangehörige bei ihren Überlegungen zur Digitalisierung der eigenen WP/vBP-Praxis unterstützen.

08.01.2019

Der Hauptfachausschuss des IDW hat mit IDW PS 350 n.F. die Methodik zur Prüfung des Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung unter Berücksichtigung aktueller Gesetzesänderungen und des überarbeiteten DRS 20 fortentwickelt. Der Anwendungszeitpunkt  des IDW PS 350 n.F. gilt für die Prüfung von Lageberichten für Berichtszeiträume, die am oder nach dem 15.12.2018 beginnen, mit der Ausnahme von Rumpfgeschäftsjahren, die vor dem 31.12.2019 enden. Nicola Penkwitt, WP StB, Fachreferentin beim IDW, erläutert, auf welche Änderungen sich die Prüfungspraxis jetzt einzustellen hat.

10.12.2018

Das Thema ist hoch aktuell: Wo wird sich die Digitalisierung auf die Unternehmensbewertung auswirken und in welchen Bereichen können wir Änderungen erwarten? Wie verändert sie die operativen Geschäftsmodelle der Unternehmen und was bedeutet dies für die Bewerter und die Bewertungsprozesse? Dr. Marc Castedello, Vorsitzer des IDW Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) erläutert die wichtigsten Entwicklungen in einem kurzen Podcast.

30.11.2018

Mit Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes müssen Unternehmen seit Mai 2018 neue rechtliche Anforderungen beachten. Der Podcast behandelt den neuen IDW Prüfungshinweis, der sich auf Prüfungen der Einhaltung von Datenschutzanforderungen bezieht.

13.11.2018

Die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) spricht sich dafür aus, die Berufsausübung als Syndikus-WP/vBP zuzulassen, um das Berufsbild zeitgemäß zu gestalten. Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sollen mehr Freiräume bei der Planung ihrer beruflichen Lebensläufe erhalten. Nach den Berufsrechten der Rechtsanwälte (RA) und der Steuerberater (StB) ist eine Tätigkeit als Syndikus-RA bzw. -StB schon seit langem zulässig.  Der Link fasst u.a. die wesentlichen Eckpunkte des Vorschlags der WPK zusammen.

04.10.2018

Die Heubeck AG hat ihre Richttafeln mit biometrischen Parametern unter Berücksichtigung von Daten des statistischen Bundesamts (Zensus 2011, Mikrozensus) sowie der gesetzlichen Rentenversicherung aktualisiert. Für die Bilanzierungspraxis stellt sich die Frage, wann die neuen RT 2018 G erstmals angewandt werden müssen.

27.09.2018

Zur Verbesserung der Prüfungsqualität sichtet die WPK stichprobenweise die von den prüfungspflichtigen Unternehmen im Bundesanzeiger veröffentlichten Jahres- und Konzernabschlüsse. Die folgenden Praxishinweise ergeben sich zu den daraus im Jahr 2017 getroffenen Feststellungen. Sie betreffen insbesondere die Bereiche: Einzelangaben des Anhangs, Ausweis von Abzinsungs- und Fremdwährungseffekten, Prognoseberichterstattung im Lagebericht, Kapitalflussrechnung sowie Steuerüberleitungsrechnung.

27.09.2018

Der neu veröffentlichte Prüfungsstandard 860 des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW PS 860) zur IT-Prüfung außerhalb der Abschlussprüfung richtet sich an Unternehmen, die die Ordnungsmäßigkeit, die Sicherheit, das Risikomanagement sowie die Compliance (Überwachung der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften) ihrer IT-Systeme und Prozesse auch außerhalb der Abschlussprüfung sicherstellen wollen.

18.09.2018