TOP-Links

TOP-Link

Der renommierte GoBD-Leitfaden bietet zahlreiche Hilfestellungen für Unternehmen und gibt wertvolle Umsetzungsempfehlungen, wie sich die Vorgaben des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) sinnvoll innerhalb der Unternehmens-IT abbilden lassen. Die Version 3.0 des GoBD-Leitfadens stellt auf die Neufassung der GoBD vom 11. Juli 2019 ab und berücksichtigt entsprechend die wesentlichen Änderungen, wie das Mobile Scannen oder Ersetzende Konvertieren.

23.07.2019
TOP-Link

Das White Paper widmet sich der Frage, welche Daten, die im Rahmen von Unternehmenstransaktionen (M&A) eine Rolle spielen, von der DSGVO betroffen sein könnten, und erklärt, welchen datenschutzrechtlichen Vorgaben bei M&A-Projekten Beachtung geschenkt werden sollte. An der Schnittstelle zwischen DSGVO und M&A geht es inhaltlich im Wesentlichen um zwei Aspekte. Der erste Aspekt betrifft die Frage, welche personenbezogenen Daten im Rahmen eines typischen M&A-Projekts generiert werden und wie sie „zirkulieren“. Dies schließt die Fragestellung ein, in welcher datenschutzrechtlichen Funktion welche Beteiligten tätig werden und welche datenschutzrechtliche Grundlage für ihre Verarbeitungstätigkeiten jeweils besteht. Schließlich geht es in diesem Bereich darum, wie Daten geschützt werden müssen, damit sie DSGVO-konform verarbeitet werden. Der zweite Aspekt hingegen betrifft die Frage, welche datenschutzbezogenen Risiken sich der Käufer durch den Erwerb „aufhalsen“ kann und wie hiermit im Unternehmenskaufvertrag umgegangen werden kann.

17.07.2019
TOP-Link

Mit dem von PSP entwickelten Online-Viewer für XRechnungen ist es ab sofort möglich, Rechnungsdaten, die beim Format XRechnung nur noch als reiner XML-Datensatz übertragen werden, sichtbar zu machen. Ergänzt wird der XRechnungs-Viewer durch zahlreiche praktische Zusatzinhalte wie der „Leitfaden XRechnung“ sowie hilfreiche Informationen in Form von White Paper oder Webinar-Videoaufzeichnungen rund um die Themen GoBD, DSGVO, Tax Compliance und Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand.

27.06.2019
TOP-Link

Dieses White Paper zeigt auf, dass viele alltägliche Fälle aus der Praxis mittelständischer Unternehmen mittels des DSGVO-Texts nicht eindeutig lösbar sind, was zu erheblicher Rechtsunsicherheit führt. Die Auseinandersetzung mit den Details der unternehmensspezifischen Sachverhalte und mit den verschiedenen Lesarten der datenschutzrechtlichen Regelungen ist daher ebenso unabdingbar wie die schriftliche Dokumentation dieser Auseinandersetzung. Nur so kann im Streitfall der „Beweis“ geführt werden, dass die Weichenstellungen, die dem Datenschutz-Compliance-Management-System eines Unternehmens zugrunde gelegt wurden, vertretbar waren.

27.06.2019
TOP-Link

Ende Juni beginnt die Hochsaison für die „ordentlichen Gesellschafterversammlungen“ in Personen- und Kapitalgesellschaften, auf denen der Jahresabschluss formell festgestellt und über die Gewinnverwendung Beschluss gefasst wird. Zugleich wird typischerweise über die Entlastung der Geschäftsführung entschieden. Auf dem Weg zur Gesellschafterversammlung und auch auf ihr selbst lauern allerdings Stolperfallen, die allzu oft übersehen werden. Unser Webinar zeigt Ihnen, was Sie beachten müssen, damit die Jahresabschlüsse wirksam festgestellt werden, die ausgezahlten Gewinne bei den Gesellschaftern verbleiben und die Geschäftsführer wirksam entlastet werden.

24.06.2019
TOP-Link

Für die Rechnungslegung gemeinnütziger Körperschaften gibt es kein einheitliches Regelwerk, wie zum Beispiel das Dritte Buch des Handelsgesetzbuchs für Kapitalgesellschaften. Lediglich bei Vorliegen eines kaufmännischen Betriebs sind die allgemeinen handelsrechtlichen Grundsätze zur Rechnungslegung auch bei gemeinnützigen Körperschaften anzuwenden. Ansonsten regeln beispielsweise für Stiftungen die einzelnen Landesstiftungsgesetze die geforderten Rechnungslegungsdokumente. Auch das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat in verschiedenen Standards Leitlinien zur Rechnungslegung und Prüfung von gemeinnützigen Körperschaften entwickelt. Ausgehend von diesen Empfehlungen und Regelwerken werden in diesem Webinar Besonderheiten zur Bilanzierung des Eigenkapitals bei gemeinnützigen Körperschaften vorgestellt.

31.05.2019
TOP-Link

Schafft der Unternehmer ein E-Auto oder ein extern aufladbares Hybrid-Elektrofahrzeug als Firmenwagen an, zahlt er einen deutlich höheren Preis als bei einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Aus diesem Grund wurde eine Sonderregelung für E-Autos und extern aufladbare Hybrid-Elektrofahrzeuge eingeführt. Dieser Beitrag verschafft einen Überblick über die bestehenden Regelungen sowie die gesetzlichen Neuregelungen.

03.05.2019
TOP-Link

E-Mails, die Handels- oder Geschäftsbriefe sowie Buchungsbelege darstellen, sind aus steuerlicher Sicht elektronisch aufzubewahren. Den Rahmen hierfür geben seit 2014 die GoBD vor. Doch was gilt es bei Rechnungen oder Dateianhängen aus Sicht des Fiskus konkret zu beachten? Wie ist die elektronische Post aufzubewahren und später für den Betriebsprüfer bereitzustellen? Mit dem Inkrafttreten der DSGVO ist eine weitere Unbekannte hinzugekommen. Hier stellen sich diverse Fragen von der Zulässigkeit einer Voll- oder Journalarchivierung bis hin zum Erfordernis entsprechender Betriebsvereinbarungen, damit der private E-Mailverkehr nicht zum rechtlichen Stolperstein wird. Das PSP-Webinar „Archivierung von E-Mails im Kreuzverhör von GoBD und DSGVO“ gibt Ihnen praktische Hinweise und zeigt auf, wie die Prozesse konkret auszugestalten sind, damit Sie im Prüfungsfall gewappnet sind.

04.04.2019
TOP-Link
E-Rechnung und Mobiles Scannen sind vor allem eines: Prozessbeschleuniger! Doch welche Vorgaben gilt es zu beachten, dass auch die Finanzverwaltung mitspielt? Welche Stolpersteine bergen die GoBD und wie lässt sich die vom Fiskus geforderte Tax Compliance sicherstellen? Antworten darauf gibt Steuer-Experte Stefan Groß (Partner bei PSP München) in diesem PSP-Webinar vom 19.11.2018.

08.03.2019
TOP-Link

Bei der Jahresabschlusserstellung gemeinnütziger Körperschaften stehen in Anbetracht der aktuellen Börsenwerte bei Finanzanlagen die gemeinnützigkeitsrechtlichen Regelungen zur Rücklagen- und Vermögensbildung im Fokus, insbesondere auch die Erfassung von Abschreibungen über die Umschichtungsergebnisse. Zudem sind mögliche gemeinnützigkeitsrechtliche Auswirkungen aus Verlusten in der Vermögensverwaltung zu beachten. Das PSP-Webinar informiert und gibt wertvolle Praxishinweise, was in diesem Zusammenhang bei der Jahresabschlusserstellung gemeinnütziger Körperschaften zu beachten ist!

07.02.2019