Gesetzgebung

Das IASB hat eine Änderung an IFRS 16 Leasingverhältnisse vorgeschlagen, um Leasingnehmern die Bilanzierung von Zugeständnissen, wie Stundung der Mietraten oder Mietpreisnachlässe, zu erleichtern, die im direkten Zusammenhang mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie gewährt werden.

30.04.2020

Gemäß aktueller Veröffentlichung des Bundesamts für Justiz (BfJ) wurden im Bereich der Offen- bzw. Hinterlegungspflichten Erleichterungen für Unternehmer aufgrund der Corona-Krise geschaffen.

30.04.2020

Um die negativen finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise abzumildern und Liquidität zur Verfügung zu stellen, hat das BMF verfügt, dass ein pauschal ermittelter Verlustrücktrag aus dem Jahr 2020 auf das Vorjahr erfolgen kann und dadurch bisher bereits geleistete Vorauszahlungen durch die Finanzämter erstattet werden können.

30.04.2020

Der Bundestag hat am 25. März 2020 mehrere Gesetze im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie beschlossen.  Ein kurzer Überblick.

03.04.2020
TOP-Link

Der Hauptfachausschuss (HFA) des Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) hat am 25.01.2018 die neue Fassung des IDW PS 350 n. F. zur Prüfung des Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung offiziell verabschiedet.  In diesem Rahmen wurde der IDW PS 350 n.F. umfassend Überarbeitet. Der Standard ist auf Berichtszeiträume anzuwenden, die am oder nach dem 15.12.2018 beginnen. Abgesehen von Rumpfgeschäftsjahren ist der Standard entsprechend für das Wirtschaftsjahr 2019 erstmals anzuwenden.

30.01.2020

DRÄS 10 enthält hauptsächlich Änderungen des DRS 25 Währungsumrechnung im Konzern. Das DRSC sah sich aufgrund von einigen Fragestellungen im Kontext der erstmaligen Anwendung des DRS 25, vor allem hinsichtlich der Regelungen zur Inflationsbereinigung durch Indexierung, zur Überarbeitung des Standards veranlasst. Diese Klarstellungen sollen kurzfristig möglichen Missverständnissen in der Anwendungspraxis entgegenwirken.

30.01.2020

Am 31.10.2018 hat der International Accounting Standards Board (IASB) Änderungen an IAS 1 und IAS 8 – Definition of Material – herausgegeben. Das Projekt zum Themenkomplex Wesentlichkeit geht aus der im Jahr 2012 gestarteten Angabeninitiative des IASB hervor. Die Änderungen an IAS 1 und IAS 8 sollen den Umgang mit der Wesentlichkeit in der Rechnungslegung vereinheitlichen.

11.01.2020

In zwei Entscheidungen hat der BFH seine Rechtsprechung zum Eindeutigkeitsgebot bei Abfindungsklauseln für Pensionszusagen konkretisiert ( BFH, Urteil v. 23.7.2019; XI R 48/17 und BFH, Urteil v. 10.7.2019, XI R 47/17). Dabei zeigt sich, dass es bei der Formulierung auf eine große Genauigkeit ankommt. Mit diesem Grund ergibt sich der Hinweis für die Praxis, Pensionszusagen regelmäßig auf Eindeutigkeit zu prüfen.

11.01.2020

Dieser Beitrag stellt übersichtlich dar, welche gesetzlichen Neuregelungen bereits für den Jahresabschluss 2019 gelten und welche ab 2020 anzuwenden sind.

11.01.2020

Das FG Nürnberg entschied, dass bei einem Bonussystem, bei dem Bonuspunkte auf Umsätzen der Vergangenheit beruhen, eine Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten zu bilden ist. Ist bei einem Bonussystem eine Bezahlung ausschließlich durch Bonuspunktgutscheine möglich, liegen die Voraussetzungen für ein steuerliches Passivierungsverbot für einnahmen- und gewinnabhängige Verpflichtungen gemäß § 5 Abs. 2a EStG nicht vor, da die Einlösung nur der Entledigung bestehender Verpflichtungen dient.

05.12.2019